Zurück zum Content

HGB Leipzig, 1999 Raum 2.13

Präsentation in der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.
In einem sehr kleinen Raum habe ich einen drei Meter hohen weißen Kubus gebaut, um den man herumgehen konnte. Dazu war jedoch nur ein Meter Platz. Dieser Kubus hatte drei Öffnungen, die abgerundet waren und zu ihrem runden Inneren verwiesen haben.
In der ersten vom Eingang sichtbaren Öffnung, war ein rotes glänzendes Objekt von mir in einer Waldlandschaft positioniert.
Auf diesem Objekt saßen männliche und weibliche Figuren aus eßbaren Teig. Auf dem Boden war echtes Moos, auf dem verschiedene Objekte verteilt waren. Siehe hierzu auch das vorige Bild.
Auf der linken Seite des Kubus war eine Arbeit aus orangefarbenen Wachs: Füße mit langen Fußnägeln. Der Hintergrund war grau.
Auf der Rückseite des Kubus war eine Öffnung die übergroße Würmer aus Latex präsentiert. Der Hintergrund ist dunkelrot lackiert.
Alle Öffnungen sind von Innen und von Oben beleuchtet. Innerhalb dieses Kubus sind Wände für die einzelnen Räume eingezogen. Diese einzelnen Innenräume sind rund, ohne Ecken (siehe auch nachfolgende Bilder).