Zurück zum Content

Wolke

Helenenkapelle, 2000

Wolke aus Polyestergießharz und mit kleinen runden Lautsprechern aus denen Vogelstimmen zu hören sind. Sie ist für mich etwas Heiliges, Übersinnliches, Unantastbares. Ein Symbol für etwas Neuentstandenes, etwas wie ein Wunder. Diese Wolke habe ich im Jahr 2000 in Bonn in der Helenenkapelle ausgestellt, das ist eine kleine Hauskapelle mitten in der Innenstadt- aber sehr versteckt und ein sehr ruhiger Ort. Mitten dieser Ausstellung war der Namenstag der heiligen Helena. An diesem Tag habe ich an diesem Ort Wolkenkissen aus Filz auf dem Boden ausgelegt und kleine Kinder mit ihren Eltern zum Ausruhen eingeladen. Es war eine Frage, was eigentlich wirklich heilig ist. Diese Ausstellung war zusammen mit anderen Ausstellungen in der Bonner Innenstadt. Museen und Gallerien haben Künstler in der Innenstadt ausstellen lassen. Ich war damals vom Kunstmuseum gefragt worden, ob ich dort ausstellen möchte.